Montag, 16. November 2015

Drei Weihnachtskarten in creme-weinrot

Hallo,
so ganz bin ich mit den Weihnachtskarten doch noch nicht durch.
Oft vergesse ich, dass ich ja auch welche brauche, die verschickt werden müssen, das heißt, wenn möglich, dass das Porto von 62 cent ausreicht.
Deshalb habe ich heute mal ganz einfache, ohne Mattung und viel Drumherum gemacht.


 Manchem Bastler wird vielleicht jetzt das Herz bluten, aber ich mußte es einfach tun - einen Stempel auseinanderschneiden. Diesen Stempel habe ich im Deko-Markt gesehen und mußte ihn haben. Beim Basteln habe ich gesehen, dass es für eine normale Kartengröße viel zu groß ist. Ich liebe quadratische Weihnachtskarten, aber da sind wir wieder beim teureren Porto, also mußtedie Schere ran. Das kleine Teil auf der rechten Seite habe ich abgeschnitten und ich muß sagen, mir gefällt es.
Die restlichen Stempel sind von SU (Schrift), die Eiskristalle und Sterne aus einem Clear-STamp-Set, von dem ich leider keinen Namen habe. Die Perlen aus dem Deko-Markt, Papier aus dem SChreibwarenladen.

Einen guten STart in die neue Woche

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Also ich finde, dass die dieser Zusatzschnörkel gar nicht auffällt, dass der fehlt. Für mich ist der Stempel, so wie Du den jetzt eingesetzt hast, ganz perfekt. Ein schickes Teilchen... einziges Makel (für mich!!), ich würde alles noch matten...


    lg die hippe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo hippe,
      vielen Dank und auch vielen Dank für deine ehrliche Antwort.
      Normalerweise matte ich immer, meist nicht nur einmal. Deshalb werden meine Karten oftmals auch schwerer als 20 g. Bei diesem Stempel hat mir die Mattung jetzt nicht so gefehlt, sie wirkt einfach durch den STempel, in natura noch mehr. Wenn mal jemand aus dem Familien-,Freundes-, oder Kollegenkreis eine Karte sucht, werden meistens die "einfacheren" Karten genommen. Also muß ich ja auch hier vorsorgen.

      Viele liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    mir gefallen deine Karten sehr gut und ich muss sagen, dass ich selber recht häufig Stempel zuschneide - so kann man sie noch vielseitiger einsetzen. Also für mich kein Makel, sondern Kreativität ;)
    Lieben Gruß,
    Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eunice,
      vielen Dank. Ja, das war auch nicht der erste Stempel dem ich mit der Schere zu Leibe gerückt bin. Geschadet hat es bisher noch nicht.
      LG Andrea

      Löschen
  3. super schön !!!
    und wer´s nicht weiß dem fällt doch gar nicht auf der Stempel "beschnitten" ist *gg
    LG hellerlittle
    PS: Manchmal ziehe ich einfach Linien um das Ganze Motiv um eine Mattung anzudeuten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hellerlittle,
      vielen lieben Dank. Och, ich wollte nur mal zeigen, das ich auch mal "brutal" sein kann - lol-
      Linien haben ich auch schon statt Mattung gemacht. Aber in diesem Falle gefällt mir das Ergebnis auch so sehr gut. Die nächsten sind wieder gemattet.

      LG Andrea

      Löschen