Sonntag, 14. Februar 2016

Sonntagskuchen - Browniekuchen mit Frischkäse

Hallo,

zufällig habe ich bei   Carla Kroketti     einen Kuchen entdeckt, den ich unbedingt nachbacken wollte.

Da aber der Teig schon gehaltvoll genug ist, habe ich ihn ganz leicht verändert und aus dem Kuchen Brownies gebacken, ohne Sahne-Topping. Schmeckt auch so schon lecker genug.

 So unscheinbar sieht er aus, wenn er direkt aus dem Ofen kommt und ich ihn fotografiere.

Und so sieht er aus, wenn er aufgeschnitten ist und ihn meine Tochter     LieblingsLife    fotografiert.
 Evtl. hätte ich die Frischkäsemasse noch etwas besser unterrühren müssen, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch, er ist einfach mega lecker. Vielen Dank Carla, dass du dieses tolle Rezept mit uns teilst.



Auch wenn das Rezept auf Carlas Blog zu finden ist, ich schreibe noch mal auf, wie ich es gemacht habe. Benutzt habe ich eine rechteckige Springform die in etwa 20 cm x 30 cm groß ist, die stand jetzt schon eine Weile im Schrank und kam nun auch endlich mal zum Einsatz.


Ich nenne ihn mal   "Browniekuchen mit Frischkäse",
dann finde ich ihn auch wieder in meiner Rezeptsammlung, Schokoladenkuchen habe ich schon ein paar in meiner Sammlung


Den Backofen auf 160 ° vorheizen, ich habe Umluft genommen.
Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen, den Rand ganz dünn mit Öl bepinseln.


250 g Butter                                   in Scheiben schneiden und
200 g Schokolade                          (ich habe 45 % genommen)  hacken und zusammen in einem Topf
                                                       leicht erhitzen, dabei etwas rühren, bis eine gebundene Masse
                                                       entstanden ist, den Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen

275 g Mehl                                     und
1 gehäufter TL Backpulver            mit
30 g Backkakao                              mischen

350 ml Milch                                  mit
300 g Zucker                                   und
2 Eiern                                            verrühren.

Zuerst die Schokoladenmasse dazu geben, dann das Mehlgemisch, alles gut miteinander verrühren, bis ein gebundener Teig entsteht. (Bei mir war er noch sehr flüssig, aber das Ergebnis nach dem Backen war okay)

200 g Frischkäse                             mit
60 g Zucker                                     und
1 Eigelb                                          gut verrühren.

Die Hälfte des Schokoladenteiges in die Springform geben, glatt streichen.
Die Firschkäsemasse darauf verteilen. Dann die zweite Hälfte des Schokoteiges darauf geben und glatt streichen. Mit einer Gabel habe ich dann wie bei einem Marmorkuchen mit Wellenbewegungen den Teig und die Füllung "verrührt".

Dann ab in den vorgeheizten Backofen.
Der Kuchen war ca 30 Minuten im Ofen, die Stäbchenprobe nicht vergessen.

Viel Spaß beim Nachbacken,
einen schönen Sonntag

Viele liebe Grüße
Andrea


Kleine Anmerkung noch zum Kuchen,
ich habe ein paar Schokoflocken über den Teig gestreut. Muß aber auch nicht sein, evtl. lasse ich die das nächste Mal weg.

Kommentare:

  1. Lecker sieht er aus. Ich kann den Schokoduft bis hierher riechen.
    Reich doch mal ein Stückchen rüber. Ich bin grad hungrig und mein Kuchen ist noch tiefgefroren.
    Lasst ihn euch schmecken.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht nicht nur so aus😊
    Ich wünsche dir einen schönen kreativen Sonntag
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmmhhhh, schon wieder gibt es so was leckeres bei Dir Andrea. Bloß gut, dass ich die Leckereien "nur" online sehen kann und es kein Duft-I-Net gibt....
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Duft-I-Net wäre ganz schlimm. Ich schau immer wieder gerne nach neuen Rezepten, das wäre fatal, wenn das dann auch noch durften würde.
      LG Andrea

      Löschen