Dienstag, 26. Juli 2016

Anleitung zur Explosionsbox

Hallo,

wie versprochen habe ich heute die Anleitung für die Explosionsbox von gestern.
Es geht ja mehr um die Maße, für eine Explosionsbox selbst, braucht man ja keine große Anleitung, die sind sehr schnell gemacht. Das Dekorieren nimmt dann schon ein bisserl mehr Zeit in Anspruch.

 Hier seht ihr die Anleitungen für die Box auf einen Blick.
Die nachfolgenden Fotos zeigen jedes Teil einzeln.

 Das ist die Basis der Box.
Die Teile die man wegschneidet kann man noch anderweitig verwerten (auf dass die Restekiste nie leer wird -grins-)
Auf dem Foto ist gut zu erkennen, dass links oben ein STeg stehen bleibt. Der wird nach innen geklappt und am Rand festgeklebt. So hat man ein Einsteckfach für den Tag. Natürlich kann man auf allen vier Seiten solche Einsteckfächer einarbeiten, je nachdem, was man noch unterbringen möchte.
 Den Deckel arbeitet man 2 mm größer, damit er noch über die Basis darüber gestülpt werden kann. Die Klebelaschen schneide ich immer etwas V-förmig zu, das läßt sich besser zusammenfügen.
 Den Einsatz habe ich gewerkelt, damit die Flasche einigermaßen fest steht. Dazu eicht ein Podest von etwa 1 cm Höhe. Die äußeren 1 cm sind zum Festkleben auf der Mitte der Basis, dazu habe ich doppelseitiges Klebeband genommen. Die roten Teile alle wegschneiden und zweimal falten, die kleinen Klebelaschen festkleben, dann entsteht das Podest. Für die runde Aussparung in der Mitte habe ich einen Framelit in passender Größe zur Flasche genommen und durch die Big Shot ge"nudelt".

Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich, viel Spaß beim Nachwerkeln.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Viele liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

  1. Lieben Dank für die Anleitung, dann versuche ich mal mein Glück mit den Boxen als Einladung :)
    LG,Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen,
    viel Spaß beim Werkeln. Ich freue mich schon darauf das Ergebnis zu sehen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen