Mittwoch, 31. August 2016

Bucheinband und Lesezeichen

Hallo,

  hier        hatte ich euch schon mal einen kleinen Einblick in eine sommerliche Bastelei gegeben.

Und jetzt kann ich euch zeigen, was daraus geworden ist.
 Ein Bucheinband -
dabei geht es mir hier weniger um den Schutz des Buches, sondern eher darum, den Buchtitel zu verbergen. Nein, ich lese keine geheimen Romane oder verbotenen Schriften, aber ich lese ganz gerne mal einen Thriller. Ist zu Hause ja auch kein Problem und ich stehe auch zu diesen Krimis. Aber wenn im Nachbar-Strandkorb eine junge Familie mit kleinen Kindern sitzt und das Kind fragt Mama oder Papa, was denn auf dem Buch drauf ist, dann finde ich das weniger lustig, denn die Titelfotos sind nicht immer jugendfrei.

Ich besitze zwar auch ein E-Book, aber von Zeit zu Zeit habe ich auch gerne mal ein Buch in der Hand und im Urlaub sowieso. Meine Interessen gehen in alle Richtungen, ich lese sozusagen querbeet. Gerade habe ich das Buch "Ein Mann namens Owe" fertig gelesen, ein sehr rührendes Buch, aber danach brauche ich dann auch mal wieder was spannendes. Einen Thriller, den man kaum aus der Hand legen kann und dazu habe ich im Urlaub endlich mal Zeit.

 Auf ein Stück Fotokarton in der Größe 20 cm x 30 cm habe ich alles, was zum Lesen und zum Urlaub paßt wieder wild durcheinander gestempelt, das mag ich einfach.
Mit einer Laminierfolie Größe DIN A3 habe ich es dann mehrmals durch das Laminiergerät laufen lassen. Damit es wirklich hält, mache ich es immer mehrmals.
 Die überstehende Laminierfolie habe ich dann nach innen eingeschlagen und bin mit dem Falzbein drüber. In der Mitte habe ich jeweils alle cm ein!al eine Falz gezogen, damit es sich dem Buchrücken besser anpaßt. Mit der CropADile habe ich dann oben und unten jeweils zwei Löcher eingestanzt und das auf beiden Seiten. Durch die Löcher habe ich dann diagonal einen doppelt gelegten Wollfaden gesteckt und auf der Innenseite verknotet.
 In die entstandene Lasche kann man nun vorne und hinten den Buchdeckel einstecken.
 Hier kann man es sehen.
Und ein passendes Lesezeichen habe ich auch gleich dazu gestempelt.

Jetzt kann ich ungestört im Strandkorb einer meiner Leidenschaften neben dem Basteln nachgehen, dem Lesen.

Der Fotokarton ist von Clairefontaine.
Die STempel sind von der Stempelbar, der STempelbox von DaWanda, Strandkorb von newstamps, aus einem Action-Set und die Schriftstempel rund ums Lesen von AeHDesign von DaWanda.

Ich wünsche euch noch ein paar schöne Sommertage

Viele lieben Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea! Das sieht mal wieder toll aus!!!!
    Eine super Idee. Man kriegt gleich Lust auf Urlaub!
    Ich wünsche Dir eine tolle Zeit und viel Spaß beim Lesen!
    LG
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wiedermal eine geniale Idee von Dir liebe Andrea!
    Ich hoffe Ihr habt einen wunderschönen Urlaub!
    Und auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön (Du weißt schon für was ;-) )
    LG Ingrid (Lomi)

    AntwortenLöschen
  3. Schön gemacht :) Vielleicht sollte ich mein Laminiergerät mal wieder entstauben *grins*
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank.
    Ich habe diesen Urlaub auch gut zum Lesen nutzen können. Lesen und handarbeiten im Strandkorb, das gehört für mich immer dazu. Drei Bücher habe ich geschafft, in einer Woche mehr als ich in den letzten vier Monaten gelesen habe.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen