Mittwoch, 16. November 2016

Adventsbuch für alle weihnachtlichen Notizen



Hallo,

seit Jahren habe ich schon ein Buch für handschriftliche Notizen für die Weihnachtszeit.
Darin notiere ich mir die Adventskalenderinhalte, wer Karten bekommt, Weihnachtsgeschenke,
was gebacken wird und, und, und ..............

Damit meine Lieben das auch machen können, habe ich ihnen Adventsbücher gewerkelt, mit Post-its, Einkaufszettel und einem Heft für die Notizen. Drei Stück haben es noch aufs Foto geschafft, drei Stück habe ich schon "unter die Leute gebracht".

 Auf die Idee gebracht hat mich der Stempelabdruck von der Stempel-Bar in Berlin
 und als ich dann beim Einkauf im Großmarkt diese Flex-Hefte im DIN A5 Format entdeckt habe, wußte ich auch schon, wie ich die Bücher gestalte. Dazu gibt es Umschläge mit Gummibindung, in die man die Hefte einstecken kann. Aber ich wollte es ja weihnachtlich, also habe ich das Laminiergerät hervor geholt und selbst Umschläge gestaltet. Das Papier ist aus dem Deko-Markt, einfach wie gemacht für mein Vorhaben.
 Post-its kann man immer gebrauchen, so geht es mir jedenfalls und
 Einkaufszettel braucht man gerade im Advent ein paar mehr als sonst.
 Hier kann man sehen, wo ich die Eyelets angebracht habe. Roten Gummi habe ich leider keinen bekommen, also mußten Wollreste herhalten.
Hier ist (leider nicht sooo gut) die "Bindung" zu sehen.
Das Papier habe ich vor dem Laminieren auf dem Scor-Pal vorgefalzt mit drei Linien, was sich auch als eine gute Idee herausstellte.

Die Beschenkten haben sich sehr über ihre Bücher gefreut. Ich habe in diesem Jahr noch keines, da mir die Idee viel zu spät kam und ich mit meinen Notizen meist schon im Oktober anfange, aber für nächstes Jahr mache ich mir auf jeden Fall auch eines.  Die Hefte gibt es auch im DIN A4 Format, davon habe ich mir auch noch einen 2-er-Pack mitgenommen, ich brauche immer Platz für viele Notizen, muß mir ja notieren, wer die vielen kleinen Schenklis bekommt, die ich vor Weihnachten so werkele.

Ich hatte heute meinen jährlichen Vorsorgetermin beim Zahnarzt und muß auch zum Glück nicht mehr hin, deshalb habe ich die kleinen Schenklis für die Mitarbeiter, die ich hier schon einmal gezeigt  habe, heute schon in der Praxis verteilt. Hat aber auch super gepaßt heute, da das Wetter einfach nach heißem Tee "schreit". Die Teebeutelpäckchen kamen auf jeden Fall super an.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Tolle Idee, da werden sich die Beschenkten sicher sehr freuen.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Eine hübsche Idee ist das ja mal wieder. Die Umschläge hast Du super gestaltet.
    liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee, gut durchdacht, klasse umgesetzt.
    Die Beschenkten werden sich riesig darüber freuen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Andrea,
    die Machart dieser Bücher kenne ich. Du hast deine wunderschön gestaltet und ich kann mir vorstellen, dass, jeder sich riesig darüber freuen wird.
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Andrea,
    einfach eine S u p e r - I d e e !!!!!!!
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Idee! So etwas sollte ich mir eigentlich auch zulegen...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee. Dann kann die Weihnachtszeit ja jetzt kommen :)
    GLG Sigrid

    P.S.: Aber eines hast du vergessen: Du hättest gleich schon Deine Wunschliste beilegen sollen *lach*

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben Dank euch allen.
    Die Machart dürfte diesen Traveller-Books nachempfunden sein, keine Ahnung.
    Mir hat es auf jeden Fall gefallen und den bereits Beschenkten auch.
    Ich bin so ein richtiger Listenschreiber, sei es der wöchentliche Einkaufszettel, Planungen für eine Feier, Notizen über Geschenke für Weihnachten, ..........
    Zettelwirtschaft ist nichts für mich, deshalb bin ich immer über Notizbücher froh.
    Meine Weihnachtsbücher/hefte beginne ich dann auch direkt nach Weihnachten schon fürs nächste Jahr zu schreiben. Mal sehen, vielleicht zeige ich euch nach Weihnachten dann noch ein solches Buch, aber dann in DIN A4.


    LG Andrea

    AntwortenLöschen