Mittwoch, 18. Januar 2017

Neue Briefmarkenmappe für die Arbeit

Hallo,
Briefmarkenmappen habe ich schon oft gebastelt, u. a. hier

Aber wie es so ist, mit einem Gebrauchsgegenstand aus Papier oder Fotokarton, er leidet im Laufe der Zeit. Deshalb war auf der Arbeit mal wieder eine neue fällig. Alle Jahre wieder, kann man da nur sagen. Dieses Mal wollte ich sie etwas anders werkeln. Aber ganz einfach, da sie ja sowieso ihr Dasein in der Schublade fristet.


 Ein Motivkartonrest aus dem Fundus, paßt farblich sehr gut zu uns.

 
Die Mappe selbst ist aus einem Stück etwas dickeren Karton (23 cm x 16 cm, gefalzt bei 12 cm und bei 13 cm), die Klappe habe ich dann angeklebt, da mit dem dicken Karton als Klappe die Spannung zu groß war und die Klettpunkte nicht halten wollten. Bei der Klappe habe ich 16 cm x 12 cm zugeschnitten und bei 6 cm und bei 8 cm  gefalzt. Die Mappe läuft also etwas konisch nach oben zu.


Die 8 einzelnen Fächer habe ich aus Briefumschlägen gemacht, die schon ewig in der Schublade liegen. Dafür habe ich die "Spitzen" abgeschnitten und die Umschläge mit doppelseitigen Klebeband aufeinandergeklebt. Das Päckchen dann auch auf die Vorder und Rückseite des Kartonskleben.


Noch Klettpunkte angebracht und fertig, mehr braucht es für die Schublade nicht. Wäre schön, wenn sie wieder ein Jahr halten würde. Wenn sie sich bewährt, würde ich dieses System mit den Briefumschlägen auch im nächsten Jahr wiederholen. Eine schnelle Sache.

Unsere Briefmarkenmappe für zu Hause ist noch gut in Schuß, die ist ja auch nicht so oft in Gebrauch, wie auf der Arbeit.

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    die Mappe ist sowas von klasse!
    Richtig toll und sehr praktisch!
    GGLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  2. Aha, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, eine Mappe für Briefmarken zu werkeln. So sind sie ordentlich aufbewahrt! Ich bin eben zu deinem alten Beitrag gehüpft - schöne, anschauliche Bilder! Danke fürs Zeigen!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die Briefmarkenmappe ist ja eine ganz tolle Idee. Bei mir sind die immer in einer Schublade. Aber die Mappe hat was. Muss ich mir merken.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea!
    Deine Idee finde ich richtig klasse, so fliegen die Marken nicht in der Schublade herum.
    Danke fürs Zeigen:-).
    Lieben Gruß Sandra
    P.S. Dein selbstgemachter Sessel zum Ruhestand ist klasse geworden.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank euch allen.
    Die Marken sind jetzt wieder für ein Jahr ordentlich weggepackt.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen