Dienstag, 23. Mai 2017

2. Teil zur Geburtstagskarte von gestern

Hallo,

zur Geburtstagskarte von gestern habe ich noch eine Geschenkverpackung gewerkelt. Beim Einkaufen im Drogeriemarkt habe ich schwarze Papiertaschentücher entdeckt, ich fand die für einen jungen Mann für das erste Auto "cooler" als die normalen Taschentücher und habe sie noch passend zu der Karte eingepackt.








Die Stanzen und Stempel sind von SU, Papiere von Clairefontaine. Band aus dem Deko-Markt. 


Hier habe ich noch die Anleitung. Sie ist genau passend für zwei handelsübliche Papiertaschentücherpäckchen

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

LG Andrea

Kommentare:

  1. Ein ganz tolles Set hast du gewerkelt, Andrea. Dein selbstgestaltetes DP in dem frischen Grün finde ich total klasse. Die schwarze Tücherverpackung ist ein toller Kontrast! Vielen Dank für deine Anleitung.
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Für das erste eigene Auto mußte auf jeden Fall etwas mit Autos sein.
      Es kam auch sehr gut an.
      LG Andrea

      Löschen
  2. KLasse Andrea! Danke für die Anleitung, die wieder einmal ohne viel Schnickschnack und demzufolge genau richtig für mich ist.


    lg die hippe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ich mag es am liebsten auch schnörkellos, so macht es am meisten Spaß.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Hallo meine liebe Andrea,
    ein tolles Set und das selbstgestaltete DP sieht super aus! Danke au ch für die
    Anleitung.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Total cool! Diese Autos sind Klasse und dann erst die Taschentücher ...
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Die Taschentücher sind dann noch das Tüpfelchen auf dem I. Die sind wirklich pechschwarz durchgefärbt, ich mußte es natürlich gleich testen. Mein Neffe fand es cool. Sieht im Auto eines jungen Mannes doch gleich viel lässiger aus, als die "normalen" Päckchen.
      LG Andrea

      Löschen