Mittwoch, 12. Juli 2017

Kirsch-Bananen-Marmelade

Hallo,

wie schön, wenn liebe Bekannte auf ihrem abendlichen Gassi-Rundgang klingeln, einen kleinen Eimer Kirschen abgeben und ihn auf dem Rückweg leer wieder abholen möchten. Einen größeren Joghurt-Behälter voll habe ich an meine Eltern im Haus abgegeben, einen Teil haben wir pur genascht, das war schon ein Genuß.

Der Rest wurde zu Marmelade verarbeitet.


Da ich keinen passenden Stempel habe, habe ich mir mit STanzen ausgeholfen. Die Kirschen sind aus einem Kreis, den ich etwas zurecht geschnitten habe. Den Stiel habe ich aufgemalt.
Die Bananen habe ich aus einer ovalen STanzform herausgestanzt, die beiden Enden ganz leicht mit der SChere nachgeschnitten und braun angemalt. Die Stanzformen sind alle von SU.
Zufällig habe ich beim Einkauf im Discounter diese karierten Servietten entdeckt, ich finde die passen sehr gut dazu. 


Es hat für zwei Gläschen á 210 ml und zwei kleinere Gläschen gereicht, wovon meine Eltern dann auch eins abbekommen haben, eines für meine Schwester, dann bleiben für uns immer noch zwei Gläschen voll leckerer Marmelade.

Hier das Rezept für euch, wenn ihr Lust habt, (wieder mit der Mikrowelle).

Kirsch-Bananen-Marmelade

500 g entsteinte Kirschen                                  und
100 g Bananen                                                   mit
Zitronensaft                                                      beträufeln

300 g Gelierzucker 2 : 1                                     dazu, alles gut pürieren und bei 600 Watt für ca 6

                                                                            Minuten in die Mikrowelle. Gut umrühren und
                                                                           weitere 5 Minuten in die Mikrowelle. Nach einer
                                                                           Gelierprobe evtl. noch ein paar Minuten in die
                                                                           Mikrowelle, dann in saubere Gläser füllen, fest
                                                                           verschließen und umgedreht auf ein nasses
                                                                           Küchentuch stellen

Die Kombination aus Kirsche-Banane habe ich das erste Mal, aber bestimmt nicht zum letzten Mal probiert.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Hört sich wieder sehr lecker an und wird ausprobiert.

    Vielen Dank für das leckere Rezept sagt BAstelfeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Viel Spaß beim Nachkochen.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Ich find es immer schön, wenn man die vorhandenen Stanzen auch ein wenig umfunktionieren kann. Manchmal sind die Möglichkeiten so vielfältig.
    KiBa-Saft wird ja auch gern getrunken. Da wird die Marmelade auch gut schmecken!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Der KiBa-Saft (lange nicht mehr getrunken) hat mich auch auf die Idee gebracht, die Marmelade mit reifen Bananen etwas zu "strecken". Die Marmealde ist zum Glück weniger süß.
      LG Andrea

      Löschen