Sonntag, 30. Juli 2017

Rührkuchen mit Heidelbeeren und Marzipan

Hallo,

im Sommer bleibt bei uns meist der Backofen aus. Sobald die Temperaturen es zulassen, nutze ich allerdings die Zeit zum backen. Und da es im Sommer leckere Früchte gibt, habe ich ein Rührkuchenrezept mit Heidelbeeren verfeinert.


Die orangefarbenen "Flecken" sind Marzipan. Weiße Schokoladeraspel  ist auch noch im Teig, die sieht und schmeckt man allerdings nicht.

Den Teig habe ich in einer 20 cm x 10 cm großen Kastenkuchenform gebacken. Etwas Teig blieb noch für eine kleinere Form übrig, der Mini-Kuchen ist dann bei meinen Eltern "gelandet".

Wenn ihr mögt, hier ist das Rezept

Rührkuchen mit Heidelbeeren und Marzipan

150 g Margarine                             zerlassen

3 Eier                                              mit
1 P Vanillezucker                           und
150 g Zucker                                  ca 2 Minuten schaumig schlagen
1 gehäufte EL Sanapart                  dazu und weitere 2 Minuten rühren

150 g Mehl                                     mit
1 TL Backpulver                           mischen und unterrühren

75 ml Buttermilch                         und den
Saft einer halben Zitrone              und die zerlassene Margarine  zugeben, alles gründlich
                                                      verrühren

100 g Marzipan                             reiben und mit
100 g Heidelbeeren                       unter den Teig heben. In die Kastenform füllen (ich kleide die Form
                                                      meist mit Backpapier aus, das spart das Einfetten) und im vorge-
                                                      heizten Backofen bei 180 Grad ca 50 Minuten backen.
                                                      Stäbchenprobe nicht vergessen. Der Kuchen ist schön locker und
                                                      "nass", so lieben wir Rührkuchen.



Zwei Löffel weiße Schokoraspel waren auch noch im Teig, aber da man sie weder sieht noch schmeckt habe ich sie im Rezept nicht erwähnt.

                                                    
Viel Spaß am Nachbacken

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea!
    Ich finde es total lieb, dass du immer an deine Eltern denkst und eine kleine Kostprobe abgibst! Das wird sie sehr freuen und mit so großen Portionen könnten die beiden sicher eh nicht viel anfangen.
    Dein Kuchen erinnert mich sofort an Blaubeer-Muffins, die ja auch immer sehr beliebt sind. Die Zugabe von Marzipan ist natürlich noch ein zusätzliches Highlight!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Der Austausch speziell an Kuchen ist ein Geben und Nehmen, meine Mama ist nämlich die Dritte in der Runde, die gerne backt.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Andrea,
    hast Du noch ein Stück Kuchen übrig? Der sieht soooo lecker aus ......
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die
    neue Woche.
    Ganz ♥liche Grüße aus der Nähe
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Leider nein, der war schneller gegessen als gebacken, hihi.
      LG Andrea

      Löschen