Montag, 10. August 2015

Apfel-Quark-Dessert

Hallo,
zum Kaffeetrinken am Sonntag habe ich ein Apfel-Quark-Dessert zubereitet.



Die Menge ergab drei von diesen Formen (ca 13 x 18 cm, etwa 4 cm hoch), Glück für meine Eltern, sie haben auch eine Schale abbekommen.

Es hat sehr lecker geschmeckt und für morgen haben wir auch noch etwas übrig.

Hier das Rezept

Apfel-Quark-Dessert


1 Flasche Creme Fine zum Schlagen           wie Sahne steif schlagen, dabei
1 P Vanillezucker                                          und
1 P Sahnefest/steif                                        einrühren

250 g Quark                                                 und
250 g Joghurt                                               unterrühren

In eine flache Auflaufform (oder wie hier mehrere kleine) Löffelbiskuits dicht an dicht legen.

1 Glas Apfelmus (etwa 500 g)                     auf den Löffelbiskuits verteilen.
Wer mag, kann die Löffelbiskuits mit Likör tränken, wir haben darauf verzichtet.

Die Quarkmasse auf dem Apfelmus verteilen, eine Gabel oder einen Verzierkamm durch den Quark ziehen.

braunen Zucker darüber streuen, im Kühlschrank mindestens 3 STunden ziehen lassen, damit die Löffelbiskuits weich werden, eher etwas länger

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Sommer-Woche

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Ahhhja, mamahoney, ne? Das Rezept klingt lecker und man könnte glattweg ne Portion verdrücken davon, so richtig schön gekühlt allerdings...

    LG die hippe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo hippe,
    vielen Dank, das Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch schnell gemacht. Genauso wie ich es mag, besonders an heißen Tagen. Gut durchgekühlt hat es seeeeehr lecker geschmeckt. Es schadet sicher auch nichts, wenn man es über Nacht durchziehen läßt, aber so lange wollten wir nicht warten.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen