Donnerstag, 1. Juni 2017

Strandkorb

Hallo,

Strandkörbe verbinde ich mit unseren Urlauben an der Ostsee. Am Strand ankommen, das Meer und die Strandkörbe sehen, da fängt der Urlaub erst richtig an. Schon seit Jahren, wollte ich mir einen Strandkorb basteln, aber es blieb bei dem Wunsch, zum einen auch, weil mir die Anleitungen, die ich dazu gefunden habe, alle sehr aufwändig vorkamen.

Doch jetzt wurde der Wunsch stärker. Da ich mir auch eine kleine Sommerdeko machen möchte, paßt ein Strandkorb doch super dazu. Anleitungen habe ich hier keine befolgt, sondern einfach "FreiSchnauze" drauf los gewerkelt. So ist zwar kein naturtreuer Strandkorb entstanden, aber einer der sich sehen lassen kann, finde ich zumindest. In natura sieht er viel beeindruckender aus, ich bin sowieso nicht die super Fotografin aber bei dreidimensionalen Objekten scheitere ich.
Deshalb folgt jetzt eine wahre Bilderflut.




 Er ist etwas windschief geworden, aber die Strandkörbe an der Ostsee haben meist schon ein paar Jahre auf dem Buckel und stehen auch nicht mehr kerzengerade, deshalb stört es mich nicht



















Auf mehrfachen Wunsch habe ich zu meiner "FreiSchnauze"-Bastelei versucht, eine Anleitung zu schreiben. Feinheiten wie die Tischchen und die Verzierung am Dach, sowie die Griffe an den Seiten und an den Fußbänken habe ich mir erspart. Das kann man selbst etwas mit Lineal und Fantasie ertüfteln.

Den Holzkarton  zu einem länglichen Würfel zusammenkleben und um diesen Würfel habe ich dann den Rest gearbeitet. Bevor die Sitzfläche zusammen geklebt wird, noch zwei Aussparungen mit dem Cutter rausschneiden, wie auf dem Foto zu sehen. Da kommen dann die Fußbänke hinein. Dafür habe ich keine Anleitung geschrieben. Dafür einfach mit dem Lineal und etwas Fingerspitzengefühl hantieren. Ich habe zwei 4 cm x 4 cm große Stücke aus dem Holzpapier zugeschnitten und aus 14 cm x 7 cm eine offene Schachtel gemacht. Diese dann an die Stücke drankleben. Nach hinten die offenen Seiten die dann durch die Öffnung gesteckt werden.

Zufällig hatte ich noch einen größeren Rest Motivkarton mit Korbgeflecht, paßte natürlich sehr gut. Den habe ich mir in der Größe 26 cm x 20 cm zugeschnitten und auf der langen Seite angelegt, alle 2 cm gefalzt. Dann auf der kurzen Seite bei 5 cm und bei 15 cm gefalzt. Von der langen Seite habe ich dann von beiden Seiten bis zu den Falzungen eingeschnitten. Diese Einschnitte habe ich mit einem kleinen Heftgerät zusammengetackert und dann vier Ovale in der passenden Größe über die Heftungen geklebt. Vielleicht nicht ganz original Strandkorbmäßig, aber der Zweck heiligt die Mittel, alles andere war mir zu friemelig.

Die Seitenverstärkung wird in der Mitte eingeschnitten und dann nochmals zur Verstärkung nach aussen geklappt. Ich sehe, dass ich die Schnitte zur Seite vergessen habe, einzuzeichnen. Schaut euch den Strandkorb nochmal genau an, dann könnt ihr erkennen, dass die Seite doppelt gelegt ist.
Der STrandkorb ist wirklich sehr "FreiSchnauze" entstanden, die Anleitung habe ich im Nachhinein geschrieben, deshalb habt ein Nachsehen mit mir. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mich gerne an, es gibt sicher eine Lösung.

Leider hatte ich keinen gestreiften Motivkarton, aber der karierte kann sich auch sehen lassen.
Die Strandkörbe an "unserem Strand" sind mehr oder weniger mit Wäscheleinen bestückt, deshalb durfte die und die Klammern auch nicht fehlen.


Da dies alles ohne Stempel gebastelt ist, verlinke ich noch zur aktuellen Challenge von Kreativ durcheinander

Und da der Strandkorb für meine Deko ist, verlinke ich auch noch zu RUMS


Ich wünsche euch einen schönen Tag,
vielleicht sogar im Strandkorb?

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, der Strandkorb ist super. Eine Wahnsinns Arbeit. Ich habe auch mal so einen gebastelt und weiß daher wie viel Mühe der Macht. Du hast Dir den auch noch selber erstellt. Ich hatte damals eine komplette Anleitung.
    Einen schönen Tag, Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Die Anleitungen, die im Netz kursieren, haben mir alle nicht zugesagt, also mußte ich selbst Hand anlegen.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Ganz klasse! Toll ausgetüftelt! Am besten finde ich das verwendete Papier in Korbflecht-Optik! Das verleiht dem Strandkorb einen richtigen "Echtheits-Look"!
    Ein super Challenge-Werk!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Das Papier hüte ich schon seit Jahren, weil ich ja schon länger plane, mir einen Strandkorb zu machen.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Hallo Andrea,
    der Strandkorb ist super! Eine Wahnsinnsarbeit und das passende Papier hattest du auch. Ich bin hin und weg von deinem Werk.
    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich genug.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Ich ziehe meinen imaginären Hut, liebe Andrea. Den Strandkorb hast du toll hinbekommen und sogar noch die perfekt passenden Designpapiere hierfür eingesetzt. Da komme ich sofort in Urlaubslaune und erinnere mich an unsere wunderschönen Ostsee-Aufenthalte.
    Sehr witzig finde ich auch die kleinen Details wie z.B. die Wäscheleinen und -klammern. :)
    Ich drücke dir für deine Challenge-Teilnahmen gerne fest die Daumen.
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Die Designpapiere haben ja auch lange genug auf ihren Einsatz gewartet. Nachdem mir die Anleitungen im Netz nicht zugesagt haben und ich endlich den Strandkorb machen wollte,
      mußte ich mir was einfallen lassen.
      LG Andrea

      Löschen
  5. Wie cool. Und danke auch für die Anleitung.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ich freu mich schon auf ganz viele Strandkörbe auf euren Blogs.
      LG Andrea

      Löschen
  6. Wooowooo Andrea das ist ja super genial geworden!
    Schön dass du bei kreativ durcheinander dabei bist 😊
    LG Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Bei eurer Challenge mache ich doch immer wieder gerne mit.
      LG Andrea

      Löschen
  7. Boah!!!! Wie cool ist das denn, liebe Andrea!!! Super klasse! Ich wollte auch immer mal einen Strandkorb werkeln und jetzt gibt es sogar eine Anleitung!!! Ich drücke Dich!
    Herzliche Grüße und ganz viel Glück bei kreativ durcheinander
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Die Anleitung habe ich gerne gemacht, ein wenig Fantasie bei der Ausgestaltung überlasse ich dann euch allen.
      LG Andrea

      Löschen
  8. Ein Strandkorb ist genial....
    Wow, toller Beitrag zur Challenge, lieben Dank!
    Herzliche Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ein Strandkorb gehört für mich zum Urlaub an der See dazu,
      jetzt haben wir einen zu Hause auf dem Regal.
      LG Andrea

      Löschen
  9. Liebe Andrea, der Strandkorb ist der Hammer.
    Der ist Dir wirklich super gelungen. Beide Daumen hoch!!
    Danke auch für die Anleitung!
    Wünsche Dir ein tolles Pfingstwochenende.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Dir auch ein schönes Pfingswochenende
      LG Andrea

      Löschen
  10. WoW Andrea, der Strandkorb schaut genial aus!
    Sommerfeeling pur!
    Freut mich sehr, dass du dein Beitrag mit uns teilst ❤️
    Und vielen lieben Dank für die Anleitung ;)
    LG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Da kommt man wirklich in richtige Sommerlaune.
      Den Strandkorb zeige ich gerne bei eurer Challenge.
      LG Andrea

      Löschen
  11. Liebe Andrea, ich bin hin und weg! Dein Strandkorb ist echt der Hit! TOLL!!!
    Und du hast sogar noch eine Anleitung für uns gemacht, wie schön! Den Strandkorb werde ich bestimmt nachbasteln!
    Viele sommerliche Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Dann bin ich schon gespannt, wenn ich ihn bei dir bewundern kann.
      LG Andrea

      Löschen
  12. Der Strandkorb ist ja lieb gemacht, ganz wunderbar.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      War auch höchste Zeit, dass mein lange geplantes Vorhaben mal in die Tat umgesetzt wurde.
      LG Andrea

      Löschen
  13. Ein Klasse Beitrag. Wahnsinn wieviel Liebe zum Detail du in den Strandkorb gesteckt hast. Schön das du bei unserer Challenge mitmachst. LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Bei euch mache ich doch gerne mit.
      Wenn ich den Strandkorb anschaue, fühle ich mich immer für einen Moment wie im Urlaub.
      LG Andrea

      Löschen
  14. Wow, das ist ja mal ein mega Projekt. Danke für die Anleitung, ich befürchte ich habe dazu nicht die Geduld. Wunderschön gemacht, Andrea.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ich probiere gerne etwas aus und tüftele dabei auch gerne etwas herum, also genau das Richtige, aber Zeit braucht man dafür leider schon.
      LG Andrea

      Löschen
  15. Es ist wirklich genial liebe Andrea! Die Mühe hat sich echt geloht! Mit so viel Liebe zum Detail! Einfach großartig! Bin hin & weg! Und danke danke für die Anleitung! Du hast echt große Arbeit geleistet und danke, dass Du die Ergebnisse mit uns teilst. Freu mich auch, dass Du Dein Projekt bei kreativ durcheinander zeigst! Ganz liebe Grüße, Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Im Moment bin ich noch etwas aus Ausprobieren, was noch dazu paßt. Dann zeige ich ein Bild von der Gesamtdeko. Aber das Tüpfelchen auf dem i wird der Strandkorb bleiben.
      LG Andrea

      Löschen
  16. Der ist soooo toll - und sieht nach RICHTIG VIEL Arbeit aus :-).

    AntwortenLöschen