Dienstag, 21. Juli 2015

Nudel-Schichtsalat mit Kasseler

Hallo Ihr Lieben,

bei diesem Wetter bleibt die Bastelecke leider weiter unbenutzt, dafür habe ich heute wieder ein neues Rezept ausprobiert.


Ein Nudel-Schichtsalt mit Kasseler

Sieht jetzt nicht so spektakulär aus, hat aber gut geschmeckt, mal ein ganz neues Rezept

Und hier ist es auch für euch


300 g Fussili                                                   wie gewohnt kochen, danach abschrecken, abkühlen 
                                                                        lassen
400 g ausgehobenes Kasselerkotelett             in Streifen schneiden, in heißem Öl ca 5 Minuten
                                                                        knusprig braten

2 große Karotten                                             schälen, fein rasepeln

1 Eisbergsalat                                                 putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen

3 - 4 Eier                                                        kochen, abschrecken, pellen, in Scheiben schneiden

300 - 500 g Joghurt                                        (ja nach gewünschter Cremigkeit) mit
Pfeffer und Salz                                              würzen,
2 EL getrocknete SChnittlauch-Röllchen      dazu und alles zusammen verrühren, evtl. mit
Senf                                                                abschmecken


Alles in eine große Salatschüssel schichten
1 Lage Nudeln
1 Lage Salat
1 Lage Karottenraspel
mit Joghurt-Soße beträufeln
wieder 1 Lage Nudeln
1 Lage Kasselerstückchen
1 Lage Salat
die restliche Joghurtsoße darauf verteilen,
darauf die Eier-Scheiben verteilen,
wer mag, mit Petersilie garnieren
kühl stellen, vor dem Servieren mischen


Viel Spaß beim Ausprobieren

Viele liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Menno da bekomm ich gleich Hunger, wo ich Kaßler doch so mag.
    Deine Giraffencreme hab ich heute zum Geburtstag meines Sohnes ausprobiert und die Familie war absolut begeistert.
    Werde ich also öfter machen.
    Danke Dir.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder so ein tolles Rezept, da ich bis auf den Kassler alles im Haus habe, werde ich den heute Mittag gleich ausprobieren. Anstatt gebratenen Kassler werden dann eben Kochschinkenstreifen untergehoben, denke wird auch gehen.
    Danke für das Rezept.
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe, dass ich demnächst auch mal wieder etwas Gebasteltes einstellen kann, aber im Moment macht es mir auch sehr viel Spaß neue Rezepte auszuprobieren. Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen